Android-Autoradio

Es war mittlerweile an der Zeit, das elf Jahre alte RCD 510 in meinen Golf VI durch ein Einbau-Navi/-Radio zu ersetzen.

Da der Golf VI mittlerweile ein gewisses Alter erreicht hat, ist hier einiges auf dem Sekundärmarkt verfügbar:

  • Marken-Navi (z. B. von Alpine oder Kenwood)
  • „China-Navi“ auf Basis von Windows Mobile
  • „China-Navi“ auf Basis von Android

Mit den Marken-Radios konnte ich mich nicht so recht anfreunden. Auf der einen Seite war da der sehr hohe Preis, auf der anderen Seite die sehr eingeschränkten Modifikations- und Erweiterungsmöglichkeiten.

So blieb die Frage: Windows Mobile oder Android?

Diese Frage war für mich recht schnell zu entscheiden. Windows Mobile ist zwar die Basis vieler Hersteller-Navis und auch bei den „China-Navis“ gibt es hier eine längere Expertise. Allerdings ist Android das wesentlich zukunftsweisendere System.

Autoradios auf Basis von Android sind de facto Android-Tablets mit nachgeschalteter Autoradio-/Navi-Technik. Das bedeutet auch, dass alle Anwendungen, die auf einem Android-Tablet laufen, auch auf diesem Autoradio laufen werden.

So kam ich recht schnell zum Fazit: Ein Android-China-Navi muss es sein! Diese Geräte gibt es z. B. bei eBay oder Amazon.

Nur welches?

Wichtig war mir:

  • DAB+ Radio
  • FM Radio
  • Wiedergabe von Datenträgern
  • Video-Wiedergabe
  • Frei wählbare Navi App
  • Bluetooth-Anbindung zur Steuerung des Handys und zum Freisprechen
  • Vollständige Unterstützung der VW-CAN-Bus-Funktionen (Anzeige von Abstandswarnern beim Rangieren, Klima-Anzeigen und geöffnete Türen sowie weitere Meldungen)
  • Optische Integration in das Armaturen-Brett
  • Passende Anschlusskabelbäume (Quadlock)

Zur Suche und zur Planung des Einbaus waren folgende Webseiten für mich hilfreich:

Meine Wahl fiel letztendlich auf dieses Amazon-Angebot:

„PUMPKIN 9 Zoll Android 10 Autoradio für VW Radio mit Navi Unterstützt Bluetooth DAB + USB Android Auto WiFi 4G MicroSD 2 Din“

Das Gerät von Pumpkin bietet für 259,99 € alles, was ich haben will. Dazu bestellte ich den passenden DAB+ Receiver, der hinter dem Radio liegt und über USB angeschlossen wird.

Einbau

Der Aus- und Einbau war recht einfach (s. Video von ARS24.com). Eine Schwierigkeit besteht darin, die Befestigungen der Blende nicht abzubrechen. Diese brechen leider recht leicht, insbesondere wenn die Weichmacher im Kunststoff in die Jahre gekommen sind. Hier ist besondere Vorsicht geboten.

Zwei Fragen gab es noch zu klären? Wohin mit der Navi-Antenne, wenn das Fahrzeug vorher kein Navi hatte, und woher sinnvoll das DAB+ Signal bekommen?

Für die DAB+ Antenne habe ich mich gegen die mitgelieferte Scheiben-Klebeantenne entschieden. Der Golf VI hat in der Heckscheibe zwei Antennen, wovon eine für DAB+ genutzt werden kann. Wenn das vorher verbaute Radio einen Doppel-Fakra-Anschluss hatte (z. B. RCD 510), dann gibt es auch zwei Antennenleitungen von der Heckscheibe bis zum Radio. Man kann eine Antennenleitung für DAB+ nutzen, dafür muss nur ein Antennenverstärker in der Heckklappe ausgetauscht werden. Ich habe hierfür das Umbauset von Alpine verwandt, welches hier verfügbar ist. Dieses funktioniert auch mit dem Pumpkin-Navi perfekt.

Wohin nun mit der Navi-Antenne? Ein aus meiner Sicht optimaler Platz ist über den Lüftungsauslässen, direkt unter der Oberfläche des Armaturenbretts. Diese Oberfläche beinhaltet keine Metallteile und kann insofern den Empfang der Navi-Antenne nicht stören. Hier ist ein Video, wie man die Lüftungseinheit aus- und einbaut. Die Antenne passt genau unter die Lücke oben zwischen Lüftungseinheit und Unterseite des Armaturenbretts.

Fazit

Grundsätzlich: Ich bin sehr zufrieden!

Aber: Kein Android 10, sondern 9, Rechenleistung dünn, Speicher zu gering. Wenn es ein Solo-Tablet wäre, hätte ich es längst zurückgegeben, und ein leistungsstärkeres Gerät gekauft. Es reicht für alltägliche Aufgaben, aber ich hätte mir mehr Reserven gewünscht. Die Integration in den Golf VI ist jedoch für den aufgerufenen Preis außerordentlich gut gelungen, daher werde ich es behalten.

vor 2 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Anmelden über:



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.